Count feeding with blending

Die GRADOMATIC™ ist ein vielseitiges Houdijk-System zu reihenweisen Anordnung von kreisförmigen oder quadratischen Gebäckprodukten. Die GRADOMATIC™ kann ungeordnet beschickt werden und ermöglicht somit das Mischen von Produkten aus der Backbandbreite wie auch eine folgende Zähldosierung. Obwohl die GRADOMATIC™ einen hohen Produktdurchsatz besitzt, wird jedes individuelle Produkt extrem schonend behandelt. Das Design ist offen und leicht zugänglich für Betrieb, Wartung und Reinigung.       

04-Count-feeding-with-blending-06


04-Count-feeding-with-blending-01

GRADOMATIC™-
Produktreihenbildungssystem

Das funktionale Konzept des GRADOMATIC™ existiert bereits seit über 50 Jahren. In seiner jetzigen Ausführung ist es die modernste und leistungsfähigste Handhabungseinheit ihrer Art für hohe Volumina. Die Annahme der Produkte erfolgt in einem definierten Sammelbereich. Der im Sammelbereich des GRADOMATIC™-Systems vorhandene Produktstaudruck wird über eine einstellbare Neigung des Hauptförderbands geregelt und begrenzt.

Die Produkte gelangen vom Produktsammelbereich zu den Produktkanälen. Zu hohe oder aufeinanderliegende Produkte werden vom Eintreten in den Kanalbereich zurückgehalten.

Die Auslastung der Kanäle und der darin befindliche Produktstrom werden von einem Bildverarbeitungssystem überwacht. Das System erkennt, in welchen Bereichen Produktmangel zu erwarten ist und es signalisiert darauf hin dem FLOWMASTER™-Verteilungssystem, zusätzliches Produkt zuzuführen. Eine Vielzahl an Produktkanälen gestattet die Handhabung von großen Produktmengen bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung eines komfortablen Dosierzyklus. Die oberen Führungen lassen sich zu Reinigungszwecken einfach und ohne Werkzeug demontieren. Reihenweises Einschleusen von Produkten aus den Produktkanälen in die nachgeschaltete Houdijk-Ausrüstung, z. B. in den SLUGMASTER™ oder direkt in den Mitnehmer der Verpackungsmaschine. Optional ist eine Wendung des ersten Produkts im Slug möglich.

04-Count-feeding-with-blending-05

04-Count-feeding-with-blending-07

SLUGMASTER™

Der SLUGMASTER™ nimmt reihenweise die vom GRADOMATIC oder den LINEMASTER™-Systemen eintreffenden Produkte an.

Der SLUGMASTER™ umfasst eine Produkt-Oberführung mit mehreren, einzel verfahrbaren Slug-Seitenführungen (RUNNER), die statisch auf den Mitnehmern ruhen. Die Slugs werden von der Unterseite durch einen Gurtförderer unterstützt, was ein Mitdrehen der Produkte verhindert. Der algorithmusgesteuerte Reihendosierungszyklus des servoangetriebenen Traversenförderers sorgt für die Annahme der nächsten Produktreihe. Dies erfolgt entweder in Einzel- oder in Mehrfachschritten der Kanalpositionen. Die erforderliche Anzahl an Produkten je Slug wird somit schrittweise erhöht.

04-Count-feeding-with-blending-08

TRAYMASTER™

Der TRAYMASTER™ umfasst einen Tray-Abstapler, einen Tray-Einlaufförderer, eine Tray-Synchronisierung zur Slug-Zuführungsposition und eine Ausschleusung der fertig befüllten Trays.

Die vom Tray-Abstapler kommenden Trays werden vom Tray-Einlaufförderer angenommen und seitlich aneinanderliegend zwischengespeichert. Über die beiden servoangetriebenen TRAYMASTER™-Mitnehmerstifte werden die Trays an der Slug-Transferposition des SLUGMASTER™ mit den fertiggestellten Slugs synchronisiert. Jeder Mitnehmer positioniert die Trays entweder abwechselnd an der Slug-Transferposition oder hält den zweiten und die folgenden Trays zurück.

04-Count-feeding-with-blending-09

TRAY FLIGHTBAR

Der TRAY FLIGHTBAR nimmt die Produkte reihenweise vom PICK & PLACE ROBOTER an, der diese wiederum vom GRADOMATIC™- oder LINEMASTER™-System erhält.

Der TRAY FLIGHTBAR umfasst den Mitnehmer für die Tray-Aufnahme, den Tray-Abstapler, den Tray-Zuführungs- bzw. Zwischenspeicher-Förderer und einen Tray-Indexmechanismus für den Transport der Trays zum Mitnehmer. Nachdem die einzelnen Produktreihen flach in die Kavitäten der entsprechenden Zellen platziert wurden, verfährt der Tray-Mitnehmer zu seiner nächsten Position, um dort die folgende Produktreihe anzunehmen, bis die Tray-Konfiguration beendet ist.

04-Count-feeding-with-blending-10

PHASER™

Der PHASER™ wird dem SLUGMASTER™ für ein direktes Beladen der Slugs in den Traversenförderer der BOE-Schlauchbeutel hinzugefügt. Die Schlauchbeutelung wird konstruktionsgemäß mit konstanter Geschwindigkeit betrieben. Der SLUGMASTER™ hingegen wird für die Aufnahme der gewünschten Slug-Anzahl im Wechselbetrieb betrieben. Der PHASER™ wiederum richtet die beiden dynamischen Vorgänge zueinander aus und ermöglicht so einen sanften Transfer des Slugs in den Traversenförderer des Schlauchbeutelverpackers.

04-Count-feeding-with-blending-11

DUAL MODE

Das DUAL MODE-System ermöglicht einem GRADOMATIC™ oder LINEMASTER™-System eine Beladung von Produkten entweder in einem Tray oder direkt in einen Traversenförderer des angeschlossenen BOE-Slug- Schlauchbeutelung. Hierfür wurde eine Erweiterung des SLUGMASTER™ um zwei Slug-Transferpositionen vorgenommen.

04-Count-feeding-with-blending-12

INTEGRATION VON TRAY-ABSTAPLERN

Houdijk kann nicht nur hochqualitative Tray-Abstapler integrieren, sondern auch Unterstützung bei der Tray-Konstruktion bieten. Diese Integration garantiert eine nahtlose Integration der beiden Anforderungen, die vom Tray-Abstapler und vom restlichen Tray-Beladesystem gestellt werden. Dadurch wird die maximale Effizienz der Produktionslinien gewährleistet.

Der LINEMASTER™ ist ein einzigartiges, von Houdijk entwickeltes System zur Aufreihung unregelmäßig geformter Produkte. Der LINEMASTER™ behandelt die Produkte individuell, nachdem diese ihm vom FILEMASTER™ in einem Einzelstrang zugeführt wurden. Der LINEMASTER™ kann selbst mit großen Produktmengen umgehen: bis zu 1.000 Produkte / Minute.

04-Count-feeding-with-blending-03

04-Count-feeding-with-blending-02

FILEMASTER™

Beim FILEMASTER™ handelt es sich um ein Subsystem für den Anschluss eines FLOWMASTER™-Produktverteilungssystems. Es führt entweder die Produkte dem LINEMASTER™-Produktreihenbildungssystem zu oder einer Portions- bzw. Endverpackungsmaschine. Der Verpackungsmaschine können Einzel-, Doppel- oder Dreierreihen zugeführt werden oder abgezählte Produkte bzw. Produkt-Einzelstränge für eine besonders leistungsstarke Zuführung.

Den Anfang des FILEMASTER™-Systems bildet eine ACCUFEEDER™-Einheit, die wiederum einen schmaleren Sammelbereich zur Regulierung des nachgeschalteten Produktstroms aufweist. Hierdurch wird eine unerwünschte Geschwindigkeitsüberlastung des Folgesystems vermieden. Der Produktstaudruck bzw. Produktkontakt im Sammel/Staubereich der ACCUFEEDER™-Einheit wird von einer einstellbaren Neigung der Förderer gesteuert und auf ein Minimum beschränkt.

               

04-Count-feeding-with-blending-04

LINEMASTER™-
PRODUKTREIHENBILDUNGSSYSTEM

Das LINEMASTER™-System wurde speziell für Produkte entworfen, die nicht aufgestaut werden können, da diese sonst verkeilen oder aufschuppen würden. Aus diesem Grund werden die Produkte im gesamten System wie Einzelprodukte behandelt.

Die Produkte werden in einem Einzelstrang zugeführt und beschleunigt, wodurch sich Lücken zwischen den einzelnen Produkten bilden.

Mittels Erfassung von einem Fotosensor werden die einzelnen Produkte in einem digitalen Register zusammengefasst. Servoangetriebene Schieber führen ausschließlich innerhalb der Spezifikationen befindliche Produkte den Produktreihen des LINEMASTER™-Hauptförderbands zu. Anstelle eines Fotosensors kann das System auch mit einem Bildverarbeitungssystem betrieben werden. Ein solches Inspektionssystem prüft das Produkt auf richtige Form und Größe und kann auch mögliche Verfärbungen erkennen.

Der Hauptförderer erzeugt mit Hilfe eines Stoppermechanismus aus den eintreffenden Produktreihen ordentliche Produktbahnen. Optional ist eine Wendung des ersten Produkts im Slug möglich.