Count feeding

Die PICK & PLACE UNIT von Houdijk ist eine servoangetriebene Einheit, die komplette Produktreihen per Vakuum anhebt und in die vorgesehenen Positionen befördert. Die Produkte werden mittels Vakuum angehoben und im Tray abgelegt.

05-Count-feeding-04

05-Count-feeding-01

PICK & PLACE-BELADUNG

Der HOUDIJK PICK & PLACE ROBOTER entspricht dem neuestem Stand der Technik. Die Einheit ist platzsparend in einem Portal aufgehängt. Das hochdynamische System kann bis zu 50 Takte pro Minute leisten und relativ schwere Traglasten aufnehmen. Die Einheit kann in Einzel- oder Doppelreihen angeordnete Produkte verarbeiten.

Die Aufnahme- und Ablageprozesse werden äußerst zuverlässig ausgeführt, da die Einheit mehrere vollständige Produktreihen zur gleichen Zeit aufnehmen kann. Dies gestattet einen sanften Vakuumaufbau und eine geringe, Fördergeschwindigkeit ohne große Beschleunigungsrampen. Die Einheit setzt die Produkte punktgenau in der gewünschten Position ab.

Die PICK & PLACE UNIT bildet in Kombination mit dem HOUDIJK GRADOMATIC™ und dem LINEMASTER™ ein hocheffizientes Traybeladesystem. Es kann pro Station und pro Minute sehr hohe Produktmengen handhaben.

Darüber hinaus bietet die Einheit eine hohe Flexibilität bei der Tray-Konfiguration, was die Produkt- bzw. Kavitätengröße, deren Anzahl pro Tray und die Stapelhöhe betrifft.

Maßgeschneiderte Lösungen für die Beladung von Papierschälchen oder Papprollen auf Anfrage.

SLUG IN VERPACKUNGSMASCHINE

Der Traversenförderer der Verpackungsmaschine übernimmt die abgezählten und auf Kante stehenden Produkte vom an einem GRADOMATIC™ oder LINEMASTER™-System angeschlossenen SLUGMASTER™. Alternativ dazu können die Produktreihen direkt vom GRADOMATIC™ bzw. LINEMASTER™-System angenommen werden und der Slug-Aufbau erfolgt im Traversenförderer der Schlauchbeutelung.

       

05-Count-feeding-12

05-Count-feeding-13

SLUG IN TRAY

Ein Slug abgezählter, auf Kante stehender Produkte wird mit Hilfe der an einem GRADOMATIC™/LINEMASTER™ -System angeschlossenen SLUGMASTER™ und TRAYMASTER™ gruppiert und in einem Tray abgelegt.

05-Count-feeding-14

05-Count-feeding-15

DUAL-PRODUKTBAHN-SLUG IN VERPACKER

Um kleine Slugs von auf Kante stehenden Produkten zu bilden, übernimmt der Doppelreihen-Zuführungs-Traversenförderer der Verpackungsmaschine zwei Produktslugs vom GRADOMATIC™ bzw. LINEMASTER™.

05-Count-feeding-16

05-Count-feeding-17

DUAL-MODE-SLUG-IN-TRAY / VERPACKER

Die Kombination von an einem GRADOMATIC™ oder LINEMASTER™-System angeschlossenem SLUGMASTER™ und TRAYMASTER™ schafft ungeahnte Flexibilität in der Produktbeladung. Ein Produkt-Slug kann entweder direkt dem Traversenzuführsystem der Verpackungsmaschine zugeführt werden oder die Produkte werden alternativ dazu in einem Tray abgelegt.

05-Count-feeding-18

05-Count-feeding-02

STAPEL IN TRAY

Mit der Houdijk PICK & PLACE UNIT werden die Produkte Reihe für Reihe am Ende des GRADOMATIC™ bzw. LINEMASTER™-Systems aufgenommen und in Trays eingelegt. Die Trays sind im TRAY FLIGHTBAR von Houdijk positioniert.

05-Count-feeding-03

05-Count-feeding-04

STAPEL IN VERPACKUNGSANLAGE

Mit dem HOUDIJK SKIPPER™-Staplersystem werden die Produkte in der benötigten Anzahl gestapelt der Verpackungsanlage zugeführt. Für die Stückzahländerung ist keine mechanische Einstellung erforderlich, da dies rezeptgesteuert erfolgt.

       

05-Count-feeding-05

05-Count-feeding-06

AUF KANTE STEHENDE PRODUKTE IN KAVITÄTENTRAY

Am Ausgang der GRADOMATIC™ bzw. LINEMASTER™-Systeme werden die Produkte Reihe für Reihe direkt in den entsprechenden Traykavitäten abgelegt. Die Trays stammen von einem Abstapler und werden synchronisiert vom Houdijk-TRAY FLIGHTBAR abgelegt.

05-Count-feeding-07

05-Count-feeding-08

PORTIONS- BZW. ENDVERPACKUNG

An das FLOWMASTER™-Produktverteilungs- und Zwischenspeicherungssystem schließen sich die FILEMASTER™-Schikanenförderbandsysteme an. Dieses System sorgt für die abgezählte Zuführung in Einzel-, Doppel- oder Dreierreihen an den High-Speed-Schlauchbeutelverpacker. Es können mehr als 1.000 Produkte pro Produktbahn produktschonend zugeführt werden.

05-Count-feeding-09

05-Count-feeding-10